Unabhängige Younique Repräsentantin

Splurge Cremelidschatten – die leichteste Art zu schminken.

 Ich weiß ich weiß, Younique Produkte sind für die deutsche Zunge häufig nicht einfach auszusprechen. Splurge (sprich Splööörtsch) heißt auf Deutsch „prassen, protzen“. Also es mal ordentlich krachen lassen. Warum der Name? Die Splurges Cremelidschatten fingen als glänzende Variante an, da kann frau mal richtig auf den Augen protzen und wenn frau es übertreibt sieht es auch ungewollt protzig aus ;)
Younique Splurge Cremelidschatten2

Die Splurges von Younique gibt es in verschiedenen Konsistenzen. Im ersten Jahr gab es nur die schimmernden, die fluffig cremig in den Tiegeln sind. Später kamen nach und nach die matten Varianten dazu, die meine absoluten Lieblinge sind, weil ich sie so vielseitig einsetzen kann. Aber dazu später mehr. Ab und zu gibt es Specials wie metallische Splurges, die aber bisher nur als limited Edition - wenn weg dann weg! Egal für welche Art du dich entscheidest, jeder Cremelidschatten kommt in einem soliden Glastiegel mit schwarzem Deckel. Der sollte nach Verwendung des Lidschattens auch schnell wieder zugedreht werden, damit Creme Creme bleibt und nicht austrocknet. Sollte das passieren, habe ich im unteren Teil des Blog Posts hier noch Tipps!
Younique Splurge Cremelidschatten9
Ich weiß ja nicht, ob du schon mal Cremelidschatten ausprobiert hast. Ich schon und ich war nie begeistert. Die meisten Produkte kleben richtig auf den Augenlidern und sind absolut unangenehm störend. Manche „halten“ das Lid regelrecht offen. Oder sie sind so schmierig, dass die Farbe keine 5 Minuten an der Stelle bleibt und in die Lidfalte rutscht. Da musst du noch nicht einmal so Schlupflieder haben wie ich. Jetzt verstehst du bestimmt meine Skepsis, als in meinem Starterkit damals ein schimmernder Splurge drin war. Der dann auch noch in Gold, was eigentlich null mein Ding ist. Mit der Einstellung habe ich den Splurge natürlich erst später nach einigen Wochen getestet. Ich wollte wenigstens wirklich wissen, dass auch diese Cremelidschatten nichts für mich sind.
Younique Splurge Cremelidschatten3

Die moussige Konsistenz fand ich auch erstmal seltsam und mit dem passenden Pinsel konnte ich bei dem ersten Versuch auch nicht so viel Produkt aufnehmen, wie ich gern gehabt hätte. ZUM GLÜCK. Ich predige ja regelrecht auf meinem Youniquebyclaudia.de Blog oder auf Facebook, dass du bei den Younique Sachen bitte weniger als wenig nimmst, weil die Pigmentierung so hoch ist. Auch die Splurges können schnell zu viel werden. Daher anfangs wenig Produkt auf den Pinsel oder Finger und ab aufs Auge und verteilen. Ich wurde damals mal wieder eines besseren belehrt was die Qualität von Younique auch in diesem Fall angeht. Diese Cremelidschatten hinterlassen kein eklig klebriges Gefühl, schmieren nicht, trocknen schnell zum Puder und bleiben den ganzen Tag an Ort und Stelle.

Younique Splurge Cremelidschatten6

Bei den schimmernden Splurges unbedingt einen Primer drunter. Die matten Versionen brauchen das nicht, die sind mit Primer versetzt (primer infused). Die hellen Töne wie „Bittersweet“ (helle Aprikose), „Jubiland“ (helles altrosa) oder „Victorious“ (beige nude) nutze ich sogar anstatt Primer. Damit ist gleich das ganze Augenlid von Äderchen und Flecken optisch befreit und perfekt auf die Lidschatten vorbereitet.
Younique Splurge Cremelidschatten11

Die Splurges lassen sich mit allen anderen Augenprodukten kombinieren, da sie zu einem Puder trocknen. Sie sind sehr vielseitig einsetzbar. Die schimmernden Varianten nutze ich als Lidschatten, Eyeliner und setze mit einer Farbe wie „Majestic“ (lila) oder „Whimsical“ (türkis) für einen Abend auch mal Farbakzente in meine Haarsträhnen. Farben wie „Hopefull“ (helles rosé) und „Elegant“ (helles Champagner) verwende ich auch schon mal als Highlighter im Gesicht oder als Topping auf einem Splash, Lipstain oder Lippenstift um einen Ombré Effekt oder mehr Glanz zu erzielen.
Younique Splurge Cremelidschatten1

Die matten Splurges sind auch noch vielseitiger. Durch den Primer in den Farben halten sie nochmal besser und kurz vor wasserfest. Diese Farben sind auch nach Stunden am Strand oder Schwimmbad noch da, wenn ich nicht gerade mit den Fingern daran herum reibe. „Proud“ (dunkles Braun) nutze ich für die Augenbrauen, als Contouring für dunkle Haut, und für meine dunklen Haare zum Ansatzfärben. Hält besser als jedes Spray, lässt sich präziser auftragen ohne eine eingefärbte Kopfhaut zu haben und färbt nicht auf die Finger ab, wenn ich tagsüber durch die Haare fahre. Farben wie „Unapoligetic“ (Rostrot) nutze ich neben Lidschatten auch als Rouge, Lipliner und Lippenfarbe und wirklich jede Farbe kann als Eyeliner und Lidschattenfarbe genutzt werden oder auch für langanhalten Faschingsmalereien auf dem Gesicht oder Körper.
Younique Splurge Cremelidschatten7

Die Splurges bekommst du einzeln, günstiger im 3er Set oder immer wieder als Bestandteil einer Kollektion. Sollte ich dir mit der Beschreibung der Cremelidschatten Lust auf mehr gemacht haben, dann bestellt dir ein paar der Farben und probiere sie aus. Bei Nichtgefallen haben wir unsere geniale Love-it Garantie, mit der du easy Produkte umtauschen oder dein Geld zurückbekommen kannst.
Younique Splurge Cremelidschatten10

Zum Schluss gibt es wie versprochen noch meinen Tipp für Splurges, die du aus Versehen zu lange offen gelassen hast und die eingetrocknet sind. Einfach 1 – 2 Sprüher Rosenwasser oder 1 – 2 Tropfen des Uplift Serums hinzugeben und mit einem Spatel oder dem Ende eines Teelöffels wieder geschmeidig rühren. Zack, wieder wie neu und nutzbar für Monate!